Auch Immobilienscout24 kann persönliche Daten nicht schützen

Am 12.12.2011 informierte mich die Immobilienplattform Immobilienscout 24 darüber, dass es Angreifern gelungen ist in das System einzudringen und Daten zu entwenden.

Im Gegensatz zu KM Elektronik informiert Immobilienscout 24 immerhin seine Kunden proaktiv mit einer Umfangreichen eMail inkl. Tipps zur Sicherheit im Internet. Letztere hätten die Administratoren und Entwickler des Systems besser vorab selbst gelesen bzw. etwas mehr Sorgfalt bei der Entwicklung der eigenen Seite an den Tag gelegt. Bei solchen Vorfällen bin ich immer wieder froh um meine paranoide Einstellung zur Weitergabe von validen persönlichen Daten.

Update:

Da ich schon länger nicht mehr auf der Suche nach einer Wohnung bin, habe ich gerade auch noch die Löschung meines Kontos in Auftrag gegenben. Die Meldung die man dazu bekommt ist ewtas paradox…

Zuerst werden meine Daten gelöscht und dann die Löschung vie E-Mail bestätigt? Ich hätte jetzt erwartet, dass nach dem Löschen meiner Daten auch meine E-Mail aus dem System verschwunden ist 😉

Ein Gedanke zu „Auch Immobilienscout24 kann persönliche Daten nicht schützen

  1. Heinz

    Diese „Konto löschen“ Funktion ist bis heute (Sept.2015) nicht bei Immoscout24.de implementiert.
    Jeder Mist wird in der Republik geregelt, aber für soetwas gibt es keine Regelung.
    Die sammeln die Daten und wenn der Laden von den Finanzhaien dann weiterverkauft wird, können Sie stolz sagen “ 22 Millionen Accounts….“ und entsprechend kassieren !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.