KMU USV gesucht

Hi,

ich bin seit Tagen auf der Suche nach einer weiteren USV um meinen etwas erweiterten Gerätepark vollständig puffern zu können. Da ich im Fall eines Stromausfalles gerne mehrere angeschlossene Syteme gleichzeitig ausschalten lassen würde, sollte die USV irgendwie übers Netzwerk mit meinen Servern sprechen können. Leider wird es genau an dem Punkt echt schwer (oder ich bin zu blöd die Webseiten der ganzen großen Hersteller zu bediehnen…). Es werden zwar auf fast allen Seiten Bedarfsrechner etc. angeboten, jedoch bietet keiner die Möglichkeit Netzwerkfähigkeit als Kriterium auszuwählen. Auf der einzigen Seite auf der ich etwas in die Richtung finden konnte (zumindest laut dem Link) scheint es die Seite nicht mehr zu geben 🙁

eaton

Kann mir jemand vielleicht ein gutes und bezahlbares Produkt empfehlen welches zum einen netzwerkfähig ist und zum anderen zwischen 1000 und 1500 VA Ausgangsleistung bietet?

5 Gedanken zu „KMU USV gesucht

  1. johannes Beitragsautor

    Hallo Roland!
    auf den ersten Blick sehen die Produkte tatsächlich nicht schlecht aus. Allerdings konnte ich auch hier keinerlei Informationen zu den Netzwerkmodulen finden (hast du dafür vielleicht auch noch einen Link?). Desweiteren ist mir aufgefallen, dass die unterstützte Software wohl etwas alt ist. Bei dem kleinen Produkt ist das neuste unterstützte OS NT4 und bei dem großen Windows 2000…

  2. johannes Beitragsautor

    Hi Alex,

    stimmt – bin nicht auf die Idee gekommen nach 19″ Systemen zu schauen. Damit ist schon mal ein System auf meiner Liste angekommen 🙂

  3. Roland Holzinger

    Hallo;

    Ja das stimmt.

    Ein Netzwerkmodul findet man auf der Homepage nicht.
    Aber es gibt für die ADPos USV Anlagen einen SNMP Netzwerkadapter.
    Müsste man beim Händler des Vertrauens anfragen.

    Meiner Meinung nach sind die APC USVn auch nicht schlecht.
    Ein Problem das man halt immer beachten sollte ist die Funktion des Bypass bzw. des Doppelwandlers.

    Soll heisen ich finde es immer schlimm wenn der Ausfall eines kleineren Gerätes (PC/Server ohne redundante Netzteile) auf einen Fehler in der USV zurückzuführen ist.
    Wenn die USV zb. bei einem Defekt des Akkus nicht auf Netzbetrieb schaltet sondern sich selbst ausschaltet und alle Geräte die dranhängen ohne Strom dastehen.

    Eine USV sollte die Anlage schützen und nicht ein zusätzlicher „Point of Failure“ sein.

    PS: Ich weiß! Der Preis muss auch im Verhältnis zu dem ganzen stehen!

    lg und schönes Wochenende

    Roland Holzinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.