Neuer Virenscanner

Hi,

die letzten Jahre über habe ich bei Virenscannern primär auf Avast gesetzt, da dieser zum einen für private Kunden kostenlos ist und zum anderen einen recht guten Dienst bei mir verrichtet hat. Leider hat sich das in den letzten Monate auf meinen Maschinen geändert. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass der Virenscanner immer mehr Resourcen braucht (nach deinstallation war die alte Power wieder da). Zudem hat die aktuelle ct nicht gerade viele lobende Worte über den Scanner gefunden.

Auf der Suche nach einem neuen Scanner bin ich natürlich die üblichen Verdächtigen durch gegangen, wobei ich sagen muß, dass für mich Norton im priv. Bereich seit einigen Jahren ein absolutes nogo ist (hat mir Mal 5 neu aufgesetzte Rechner zerlegt). Die Wahl ist daher sehr schnell auf G Data gefallen. Als ich dann auch noch gesehen habe, dass man eine Lizenz für 3 Maschinen für deutlich unter 40 € bekommen kann war die Sache erledigt und das Produkt gekauft.

Bis jetzt bin ich sowohl mit der Leistung wie auch mit der Bedienung der Software sehr zufrieden – top Preis Leistungsverhältnis würd ich sagen.

4 Gedanken zu „Neuer Virenscanner

  1. Michel

    Du kennst ja meine Verbindung zum gelben Riesen, aber selbst damit lassen sich die Probleme mit Norton nicht abstreiten. Die neuste Version ist aber um einiges besser (sagt das Marketing dies nicht immer?) Jedenfalls, bei der 360 v2 lässt sich wirklich nebenbei noch arbeiten 😉 Ich selber habe aber Microsoft’s Forefront im Einsatz, erfolgreich…

    Grüsse
    Michel

  2. johannes Beitragsautor

    Hi,

    ok ich kenne auch deine Verbindung zu MS 😀 aber stimmt schon Forefront ist nicht schlecht – das habe ich bei mir auch auf dem Exchange im Einsatz. Ich bin aber auch ein Freund von unterschiedlichen Technologien und versuche diese immer schön zu mixen… Bei dem G Data kann man im übrigen noch sehr gut nebenbei arbeiten! 😉 man spürt fast nicht, dass ein Virenscanner im Einsatz ist (und das auf einem Laptop…)

    Viele Grüße
    Johannes

  3. Michel

    Ach ja, meine Verbindung zu MS… Dazu dann mehr im 2009 😀

    Ist dies nicht fast unheimlich? 🙂

    Grüsse
    Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.