schnüffeln, spionieren und profilen einfach gemacht mit Maltego

Ich hatte das Vergnügen in den letzten Tagen auf der IT-Defense sein zu dürfen. Einer der Vorträge handelte dabei auch von dem Tool “Maltego”. Dieses Tool macht es jedem Benutzer sehr einfach Informationen über Personen etc. zu sammeln und zu verknüpfen. Es werden dabei sehr viele Quellen aus dem Internet verbunden bzw. durchsucht. Dazu gehören u. a. Whois, google, Facebook, PGP.

Um das ganze etwas anschaulicher zu machen hier mal ein paar Bildschrimdrucke:

image

Nach kurzer Zeit findet Maltego nachfolgende Daten zu meiner Domain. Darunter diverse (zum Glück alte) eMail Adressen von mir:

image

Man könnte jetzt einzelne Elemente noch weiter “tranformieren” (in der Sprache von Maltego) und somit weitere Daten über mich und mein Umfeld herausfinden. Bei Personen die etwas leichtfertiger mit ihren persönlichen Daten umgehen kann man hier umfangreiche Profile erstellen und auch sehr viele Informationen über Freunde und deren Verbindungen herausfinden. Bei einigen Bürgern aus den USA kann man sogar die Social Security Number finden.

Noch ein paar Worte zur Technik und den Kosten. Die Anwendung basiert auf einer Client Server Infrastruktur wobei der Server beim Hersteller des Tools steht. Alle Suchen werden dabei über die Server des Herstellers geleitet (dieser hat auch die API’s zu Facebook etc). Der Hersteller zeichnet dabei auch einzelne Daten dieser Suche auf (!!!) dokumentiert jedoch auf seiner Webseite genau was das ist. Es gibt zwei Versionen eine kostenlose Community Version (für den privaten Gebrauch) und eine kostenpflichtige Version. Diese kostet im ersten Jahr 650 USD und in den Folgejahren 320 USD.

Steckbrief

Anwendungsname: Matelco
URL: http://www.paterva.com
Lizenz: Community / Commercial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.