Sicherheit in China

Hi,

wie einige vielleicht mitbekommen haben war ich die letzten Wochen auf einer Dienstreise in China. Da ich grundsätlich über mein eigenes VPN zuhause surfe durfte ich auch gleich mit den großen China-Firewalls Bekanntschaft schließen.

Die netten Firewalls, welche scheinbar sehr leistungsstarke und selbstlernende Filter besitzen, haben mir immer nach ca. 1 bis max 2 Tagen meinen DNS Namen geblockt. Zum Glück wurde der Zugang zu meiner config Seite für den DNS Namen nicht geblockt 😉 damit konnte ich den Namen immer schön ändern. IPSec Verbindungen werden im übrigen deutlich schneller geblockt als SSL VPN Verbindungen 😉 vor dem Blocken selber schütz einem die Verwendung eines SSL VPN allerdings nicht! Selbst mein DNS Name für mein OWA wurde nach 4 Tagen dicht gemacht – zum Glück stümperhaft, die IP war weiter erreichbar ;-).

Für solch ein Verhalten bzw. ein so starkes Eingreifen in mein privates Leben gibts von mir eindeutig ein dickes Minus – in das Land gehe ich so schnell nicht mehr…

2 Gedanken zu „Sicherheit in China

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.