Es konnte nicht festgestellt werden, ob dieser Computer ein gültiges Systemvolume enthält.

Nachdem ich meinem Desktop gerade meinen alten Raid-Controller vererbt habe, um diesen mit einem RAID 10 betreiben zu können, bin ich bei der Installation von VISTA über eine Fehlermeldung gestolpert:

Es konnte nicht festgestellt werden, ob dieser Computer ein gültiges Systemvolume enthält.

Die meisten Suchtreffer über google waren dabei nur dummes Geschwätz… Die richtige Lösung für das Problem ist recht einfach; das Installationsmedium, in meinem Fall der Raid Controller, mußte im BIOS in der Bootreihenfolge auf Position eins gesetzt werden (das BIOS hatte bei mir meinen USB Stick mit den Treibern auf eins gesetzt). Nach dieser Änderung konnte ich die Installation ganz normal ohne weitere Probleme durchführen.

51 Gedanken zu „Es konnte nicht festgestellt werden, ob dieser Computer ein gültiges Systemvolume enthält.

  1. Armin Linder

    Danke für den Tipp.

    Es mag interessieren dass Microsofts Müllsoftware diesen jämmerlichen Bug auch 2015 noch hat – man bleibt wohl kompatibel zu seinen alten Missetaten. Fatal, wenn man einen „unattended“ Setup aufgenötigt bekommt (Microsofts Small Business Server Setup erzwingt das …), dann muss man nämlich beim Setup einen USB Stick mit Migrationsdateien vorhalten. Selbst wenn nicht von diesem Stick gebootet wurde, sondern von der SBS DVD, und der Stick in der Bootreihenfolge definitiv nach der Festplatte kommt, und man den Stick nicht als Installationsziel für Windows anwählt (was gar nich geht, der Stick wird bei der Partitionierung gar nicht angeboten), sondern die neckisch dargebotene Festplatte wählt … der Setup fällt mit der obigen Fehlermeldung auf die Nase. Lösung ist, den USB Stick mit den Antwortdateien erst einzustecken, wenn die SBS DVD gebootet hat und der Microsoft Willkommensbildschirm (wie nett, danke Microsoft, da man ihn beim stundenlangen Rumprobieren x Mal zu sehen bekommt ist es gut, jedes Mal nett begrüßt zu werden wenn man wieder eine halbe Stunde Zeit für nichts versenkt hat) angezeigt wird. Dann kann der Setup seine Dateien lesen, und der Festplattenpartitionierer wird nicht vom Stick aufs Glatteis geführt. Dieses Posting hat mich auf die Idee gebracht … DANKE!

    Armin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.